Hundehaftpflicht: Warum brauche ich eine Haftpflichtversicherung für meinen Hund?

Aktuelles Hunderatgeber Interessante Themen

 

Die Hundehaftpflicht ist eine Versicherung, die für Besitzer von Hunden wichtig ist. Trotz der großen Risiken nutzen in Deutschland bisher nur rund ein Drittel aller Hundebesitzer eine Hundehaftpflichtversicherung.

Warum ist die Hundehaftpflicht so sinnvoll?

 


Eine Hundehaftpflichtversicherung schütz das Vermögen des Hundehalters im Schadensfall, ohne Versicherungsschutz kann die finanzielle Existenz gefährdet sein. Oft wird angenommen, dass vom Hund verursachte Schäden über die private Haftpflichtversicherung abgedeckt sind. Dies ist nicht der Fall. Im Rahmen einer Privathaftpflicht sind je nach Versicherung Schäden, die Katzen, Hamster oder ähnliche kleinere Haustiere anrichten, abgesichert, nicht aber die Schäden von Hunden.

Wie funktioniert die Hundehaftpflicht?
Die Hundehaftpflicht funktioniert wie die Privathaftpflichtversicherung für den Menschen, nur dass der Hund versichert ist. Die Versicherung übernimmt alle Schäden, die vom Hund an anderen Personen und auch deren Eigentum verursacht werden.
Beispiel:
Der Hund stößt bei spielen im Garten an die Gartenleuchte des Nachbar und die Lampe geht kaputt.

Welche Schäden sind noch abgesichert?
Ein solcher Schaden, der durch die Hundehaftpflicht abgesichert ist, kann beispielsweise entstehen, wenn sich der Hund beim Gassi-gehen von der Leine reißt, über die Straße rennt und dadurch einen Verkehrsunfall verursacht. Normalerweise wäre der Hundebesitzer für den entstandenen Schaden voll haftbar, aber durch das Bestehen der Hundehaftpflicht wird der Schaden von der Versicherung reguliert.

Bestimmte Hunderassen sind in der Hundehaftpflicht kaum noch zu versichern, nämlich die so genannten Listenhunde, wie zum Beispiel Bullterrier oder Pitbull. Nach Ansicht der Versicherer sind die Risiken bei diesen Hunderassen einfach zu groß.

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB§ 833):
„Wird durch ein Tier ein Mensch getötet oder der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Geschädigten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen.“

 

Link: Online Tarifvergleich Tierhalterhaftpflicht: Test 2015
http://www.hundehaftpflichttest.de/#1420886115/tariff/TIE/rechner