Fußball spielen

Aktuelles Interessante Themen Spiel & Spaß mit Hund

Zum Anlass der Fußball Europameisterschaft in Frankreich wäre es doch toll, wenn Ihr Hund auch ein wenig Fußball spielen könnte. Ihr Vierbeiner wird es lieben und wird zum Star auf vier Beinen.

Hilfsmittel: Fußball (Achtung: Der Ball sollte an die Größe des Hundes angepasst sein)

Voraussetzung: Spaß an Ballspielen und Rennen

Am besten Sie spielen das Spiel in Ihrem Garten oder in einem Park. Nehmen Sie ein paar Kegel oder größere Steine als Torpfosten, die Sie ca. 2 Meter auseinander stellen. Zuerst soll sich Ihr Hund mit dem Ball beschäftigen. Nach einer Weile laufen Sie zu Ihrem Hund und spielen den Ball dann Richtung Tor. Wenn Sie den Ball zwischen die zwei Pfosten getroffen haben, rufen Sie laut „Tor“. Dieses Spiel müssen Sie oft wiederholen, bis der Hund versteht, dass der Ball zwischen die zwei Pfosten soll. Mit genug Übung wird er es aber bald merken. Wichtig dabei ist, den Hund immer zu loben, wenn er Richtung Tor läuft und natürlich, wenn er ein Tor geschossen hat. Geben Sie ihm ruhig zwischendrin ein Leckerli.
Achtung: Nicht zu viele Leckerlies füttern, denn mit vollem Bauch lässt sich es nicht so gut Fußball spielen. Sie sollten auch immer genügend Wasser dabei haben. Das viele Laufen macht durstig und an heißen Sommertagen muss auch der Hund genug trinken.

Das Spiel kann natürlich noch in verschiedenen Varianten gespielt werden. Bilden Sie eine Mannschaft mit Kindern und Freunden, Hundefreunde sind auch immer gerne gesehen.

Viel Spaß beim Kicken 🙂